Gurtförderer

Aufbau

Anlagenbeispiel mit Siebstation und Muldengurtförderer

Spezifikationen

  • hohe Förderleistung
  • lange Förderstrecken
  • relativ geringer Energiebedarf, lange Lebensdauer
  • keine Umwälzung während des Transportes – dadurch Schonung des Fördergutes
  • geräuscharmer Betrieb
  • leichte und schnelle Montage
  • stabile und hohe Qualität der Aufbauten

Hauptbaugruppen

  • Antriebsstation
    mit Antriebstrommel und Getriebemotor
  • Spannstation
    mit Spanntrommel und Spannvorrichtung
  • Gerüstkonstruktion
    aus U-Profilstahl mit Tragrollen und Fördergurt
  • Überwachungsgeräte
    Schieflaufschalter, Reißleinen – Notschalter, etc.
Ein Unternehmen der SCHRAGE-Gruppe.